Andrea Kellberger mit “Nougat-Traum”

Rezept für eine Torte von 28 cm Durchmesser:

 

Für den Straciatella-Bisquit: (WICHTIG: davon werden 2 separat gebacken!!)

185 g weißer Rohrzucker

260 g Wasser

235 g Dinkel-Mehl, hell oder Weizenmehl, hell

1 Pck. Backpulver

1 gehäufter TL Vanille, gemahlen

130 g flüssige Margarine oder Pflanzenöl

100 g gehackte Zartbitterschokolade

 

Für die dunkle Nougat-Creme:

220 g Nuss-Nougat-Masse, z.B. von Ruf

60 g Schokolade, z.B. Dunkle Schokolade Nougat von Vivani 500g Sahne, z.B. Schlagfix von Leha

2 Pck. Sahnesteif

 

Für die helle Nougat-Creme:

300 g Sahne

105 g weißen Nougat, z.B. von Vivani

100 g weiße Schokolade, z.B. Reismilchschokolade weiß 300g Sahne

1 Pck. Sahnesteif

 

3 Bananen

 

Straciatelle Bisquit:

Alle trockenen Zutaten mischen und die flüssigen unterrühren bis ein glatter Teig entsteht.

Jetzt die gehackte Schokolade unterheben und in eine Backform geben.

Bei 180°C rund 30-40 Min. backen. (Stäbchenprobe!)

 

Schokoladen-Bisquit:

Die Hälfte der Menge verwenden die oben angegeben ist, nur anstatt der gehackten Schokolade werden 2 gehäufte EL Kakaopulver untergemischt.

 

Ebenfalls in einer Backform bei 180°C für rund 20-25 Min. backen.

 

Zweierlei Nougat-Creme:

Die 800g Sahne aufschlagen und dann die 3 P. Sahnesteif dazugeben, nun mehrere Minuten aufschlagen, bis die Sahne steif ist. Nochmal kalt stellen.

 

Nun jeweils die dunkle Schokolade mit dem dunklen Nougat und die weiße Schokolade mit dem weißen Nougat auf je einem Wasserbad erhitzen. Etwas abkühlen lassen.

Die Sahne jetzt aufteilen, 300g für die weiße Creme und 500g für die dunkle Creme.

Die flüssige Nougatschokolade jeweils gut unterrühren.

 

Jetzt wird geschichtet:

  1. Den Straciatella-Bisquit auf einer Tortenplatte platzieren.
  2. Die 3 Bananen längs aufschneiden und auf dem Boden platzieren, wer mag kann auch mehr verwenden.
  3. Etwas von der dunklen Creme darüber streichen.
  4. Denn Schoko-Bisquit darauf legen.
  5. Die Hälfte der weißen Creme darüber streichen.
  6. Den 2. Straciatella-Bisquit darauf legen.
  7. Jetzt die Torte komplett mit der dunklen Creme einkleiden und mit der restlichen hellen Creme verzieren.
  8. Wer mag kann noch Schokolade darüber geben, Schokoraspeln, Nüsse, Fondantblumen oder auf was man so Lust hat.

Jetzt nur noch in den Kühlschrank und dann kann genascht werden!

Tipp: die Torte am Abend zuvor zubereiten, dann zieht sie schön durch über Nacht. Die Fondantdeko aber erst kurz vor dem Servieren darauf geben, sonst wird sie matschig.