Manollo Floyd mit “Matcha-Erdbeer-Plätzchen”

30 Plätzchen

 

Zutaten für den Teig

200 g Mehl

75 g Puderzucker

1 Pck. Vanille-Zucker

125 g Alsan

Eiersatz für 3 Eier

2 gehäufte EL Kakaopulver

50 g Erdbeer-Marmelade

 

Für die Matcha-Limetten-Glasur

100 g Puderzucker

2 TL Limettensaft

1TL Matcha

 

Zubereitung des Teigs:

Das Mehl mit dem Puderzucker und dem Vanillezucker mischen.

Alsan zerkleinern und Eiersatz) dazugeben. Alles zu einem glatten Teig verkneten.

 

Die Teigmenge halbieren, eine Hälfte zusätzlich mit dem Kakaopulver vermischen.

Den Teig 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

 

Backofen auf 200° Umluft vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier vorbereiten.

Den hellen Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsplatte ausrollen. Mit einem Ausstechförmchen für Plätzchen mit Marmeladenfüllung (Rund mit einem Loch in der Mitte) Kreise ausstechen und auf das Backpapier legen. Auf mittlerer Schiene ca. 7 Min. backen

 

In der Zwischenzeit den dunklen Teig ebenfalls auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Mit demselben Ausstechförmchen (ohne Lochaufsatz) Plätzchen ausstechen, sodass diese dieselbe Größe haben, wie die hellen Plätzchen. Wenn die hellen Plätzchen fertig gebacken sind, die dunklen Plätzchen ebenfalls ca. 7 Min. auf mittlerer Schiene backen.

 

Die Erdbeermarmelade in einem Topf leicht erwärmen. Mit einem Pinsel auf die dunklen Plätzchen auftragen. Die hellen Plätzchen darauf legen.

 

Für die Glasur den Puderzucker fein sieben. Danach mit dem Limettensaft glatt verrühren.

1 TL der Glasur in ein Extragefäß geben und mit dem Matcha verrühren, bis eine homogene grüne Masse entsteht. Die helle Glasur mit einem Pinsel auf die hellen Plätzchen auftragen.

Einen Zahnstocher in die Matcha-Glasur eintauchen und die helle Glasur damit verzieren.

Wichtig: die helle Glasur muss dafür noch flüssig sein.