Ulrike “Rote-Bete-Oreo-Brownies”

Zutaten

4 kleine rote Beten (vorgekocht)

100 ml Sonnenblumenöl

60 ml Ahornsirup

3 EL Apfelmus

1 TL Vanillezucker

240 g Dinkel-Vollkornmehl

60 g Rohkost-Kakao

2 TL Weinsteinbackpulver

1 TL Natron

1/2 TL Salz

1/2 TL Zimt

100 g zartbitter schokoflocken

10 Oreo-Kekse

200 g Kuvertüre und frische Himbeeren für die Glasur

 

Das Backrohr auf 180 grad vorheizen und eine Brownieform mit Pflanzenöl einfetten.

nun die bete aus der Verpackung nehmen und zusammen mit dem Saft und etwa 1 TL Wasser in einer Küchenmaschine zu einer creme pürieren. Sonnenblumenöl, Ahornsirup, Apfelmus, Vanillezucker und Kakao zugeben und erneut durchmixen.

 

In einer zweiten Schüssel Mehl, Backpulver, Natron, Salz, Zimt und schokoflocken miteinander vermischen. nun in 3 Schritten die Bete-Creme zugeben und immer wieder mit dem Mixer durchmischen, bis ihr einen zähen Teig erhaltet.

 

Im ersten Schritt den Boden der Brownieform (ich habe eine kleine Auflaufform verwendet) mit Teig bedecken. Darauf nun so viele Oreos verteilen, wie ihr gerne mögt und mit der zweiten Teighälfte vollständig bedecken. Das Gemisch kommt nun für etwa 35 Minuten in den Ofen – stäbchenprobe nicht vergessen!

 

Nach ende der Backzeit die Brownies in der form erst vollständig auskühlen lassen. Dann aus einem Schuss Reismilch, den ihr aufkocht und der gehackten Kuvertüre eine Art Ganache mischen und die Brownies damit übergießen. Gut verstreichen und mit Himbeeren garnieren.