Yvonnes „Kastanien-Birnen-Torte“

Zutaten (heller Teig – 26er Springform):
300 g Mehl
200 g Rohrzucker
100 g gemahlene Mandeln
5 TL Backpulver
1 TL Natron
100 g Margarine
200 ml Sojadrink
Saft einer halben Zitrone
4 TL Ei-Ersatzpulver
80 ml Wasser

Zutaten (Schokoteig – 26er Springform):
100 g Mehl
80 g Vollkornmehl
100 g Rohrzucker
1 ½ TL Backpulver
30 g Kakao
¼ TL Salz
1 kleine Banane
1 EL gemahlene Mandeln
2 TL Ei-Ersatzpulver
90 ml Öl
1 EL Sojadrink
200 ml Sprudelwasser

Zutaten (Kastaniencreme):
200 g gekochte Maronen
100 ml Haferdrink
30 g Bitterschokolade
100 ml Sojasahne
1-2 EL Rohrzucker
1 gestrichener TL Guarkernmehl

Zutaten (Birnenschicht):
1 kleine Dose Birnen
1 EL Speisestärke

Außerdem:
Marzipandecke
125 g Margarine (z.B. Alsan)
125 g Puderzucker
Zubereitung:
Jeweils zuerst die trockenen Zutaten für die Böden vermischen und dann die anderen dazugeben. Dann bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen (Stäbchenprobe).

Alle Zutaten für die Kastaniencreme (bis auf das Guarkernmehl) aufkochen und pürieren. Dann das Mehl hinzugeben und kalt werden lassen.

Für die Birnenschicht den Birnensaft aufkochen und zuerst die Speisestärke, dann die Birnenstücke hinzugeben.

Dann wird die Torte zusammengebastelt, am Besten mit dem Ring der Springform.
Zuerst wird der helle Teig waagerecht auseinandergeschnitten (klappt prima mit einem Faden). Nun folgt eine Schicht von dem hellen Teig, dann die Maronencreme, der Schokoteig, die Birnenfüllung und wieder eine Schicht des hellen Teigs.

Zum Schluss kommt noch eine Marzipandecke über die Torte. Diese hält prima mit einer dünnen Schicht Buttercreme darunter (hierfür 125 Gramm Alsan mit 125 Gramm Puderzucker vermixen).